Emil-Böhme-Preis verliehen

Bildung & Kultur

Mit dem Emil- Böhme- Preis werden seit 3 Jahren langjährige, verdienstvolle Sozialdemokraten ausgezeichnet. Auf der Mitgliederversammlung der SGK Thüringen e.V. wurden in diesem Jahr Klaus Mehle und Werner Groll geehrt. In dieser DEMO Ausgabe erfolgt die Information zu Klaus Mehle aus Oldisleben. Doch wer war Emil Böhme?
Emil Böhme wurde am 27. Juli 1873 in Eisenberg geboren. Er erlernte den Beruf eines Porzellanmalers und war viele Jahre Vorsitzender des Arbeiter-Bildungsvereins. Im Alter von 27 Jahren wird Emil Böhme Vorsitzender dessozialdemokratischen Vereins für Eisenberg und Umgebung. Nach seiner Funktion als Leiter der Landespolizei wird Emil Böhme 1922 Landrat, bis er vom ersten deutschen nationalsozialistischen Minister Frick abgesetzt wurde. Emil Böhme starb im Juli 1930.

Mit dem Emil- Böhme- Preis wurden ausgezeichnet:


Klaus Mehle wohnt in Oldisleben und ist 76 Jahre alt. Er hat viele Jahre als Mitglied des Thüringer Landtags und im Kreistag des Kyffhäuserkreises engagiert gewirkt und ist noch heute Erster Beigeordneter der Gemeinde Oldisleben.
Als Chef der Kreistagsfraktion mit seiner hohen finanzpolitischen Kompetenz erarbeitete sich Klaus Mehle den hohen Respekt des Kreistages. Er ist weiterhin Mitglied des Verwaltungsrats der Kyffhäusersparkasse und im SPD-Ortsverein „An der Schmücke“. Klaus Mehle ist weiterhin Mitglied in mehreren Vereinen in Oldisleben sowie der Region aktiv tätig.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 731742 -

Suchen

 

Schon Facebook-Fan?