SGK Thüringen mit neuem Vorstand

Allgemein

Vor der historischen Kulisse des Gothaer Tivolis trafen sich die Mitglieder der SGK Thüringen am 13. April zur Mitgliedervollversammlung. Die Thüringer Sozialministerin Heike Taubert, SGK-Bundesgeschäfts-führer Alexander Götz und die Beigeordnete der Stadt Gotha Marlies Mikolajczak richteten Grußworte an die anwesenden SGK-Mitglieder.

In dieser Gründungsstätte der Sozialdemokratie, wo sich im Jahr 1975 der allgemeine deutsche Arbeiterverein und die sozialdemokratische Arbeiterpartei zur sozialistischen Arbeiterpartei (SAP) vereinigten und im Jahr 1992 die SPD Thüringen neugegründet wurde, wählten die rund 50 anwesenden Mit-glieder einen neuen Vorstand.
Neue Vorsitzende ist die 42-jäh-rige Antje Hochwind, die im vergangenen Jahr zur Landrätin des Kyffhäuserkreises gewählt wurde. Ihr Vorgänger Ingo Lippert war nicht nochmal als Vor-sitzender angetreten. Bis zur Landratswahl im Jahr 2012 war Antje Hochwind Ortsteilbürger-meisterin von Immenrode und übte Funktionen im Stadtrat Sondershausen und im Jugendhilfeausschusses des Landkreises aus. Seit 2009 ist sie außerdem Mitglied des Kreistages. Sie hat zwei Kinder im Alter von drei und neun Jahren und lebt mit ihrem Partner in Sonderhausen.
Zu Hochwinds Stellvertretern wählte die Mitgliedervollversammlung den Gothaer Landtagsabgeordneten Matthias Hey und den ehemaligen Vorsitzenden und Bürgermeister von Eisenberg Ingo Lippert. Neue und alte Schatzmeisterin ist die Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer. Als Beisitzer wurden Matthias Jendricke aus Nordhausen, Regine Kanis aus Saalburg-Ebersdorf, Thomas Lenz aus Er-furt, Gerd Pillau aus Hermsdorf, Claudia Scheerschmidt aus Oberschönau und Marko Wolfram aus Probstzella. Als Beisitzer bestätigt wurden Sven Steinbrück für den SPD-Landesvorstand und Rolf Baumann für die SPD-Landtagsfraktion.
Erstmals wurde dieses auch der Emil-Böhme-Preis der SGK Thüringen für herausragendes kommunalpolitisches Engagement und besondere Verdienste für die Kommunalpolitik verliehen. Die ehemaligen Eisenacher Bürgermeister Matthias Doht und Joachim Günsel, sowie der ehe-malige Landrat Frank Roßner erhielten, nach einem bewegen-den Vortrag über das Leben und Wirken Emil Böhmes, bereits im Rahmen der Mitgliederversammlung ihre Auszeichnungen. Franz Römhild, Norbert Vornehm und Barbara Rinke, die ebenfalls aus-gezeichnet wurden konnten lei-der nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen. Ihnen wird der Preis später in geeignetem Rahmen überreicht.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 956822 -

Suchen

 

Schon Facebook-Fan?